Sieg und Niederlage der SERC Wild Wings Future U13

Die U13 hatte am Wochenende zwei Spiele zu bestreiten. Nach dem Turnier am Wochenende zuvor in Augsburg hatte die Mannschaft einige krankheitsbedingte Ausfälle zu verkraften.

Trotzdem wollten sie sich im Spiel am Samstag gegen Bietigheim in der Helios Arena gut präsentieren. Aber bereits im ersten Drittel zeigte sich, dass es nicht so funktionierte wie es sollte und die Bietigheimer konnten ihre Chancen gut verwerten. So stand es nach dem ersten Drittel bereits 1:6 für Bietigheim. Zu Beginn des zweiten Drittels schöpfte man neue Hoffnung mit zwei Toren für Schwenningen in Folge, doch es zeigte sich schnell, dass Bietigheim hier Vollgas gab und nichts anbrennen ließ. Ganz bitter war das letzte Drittel mit 7 Gegentoren. Die Bietigheimer nutzten die Verfassung der Schwenninger Jungs und konnten einen 4:17 Sieg einfahren.

Am Sonntag ging es dann zum EHC Freiburg. Hier lief es besser und die Schwenninger Wild Wings Future konnten im ersten Drittel mit 2 Toren in Führung gehen. Im zweiten Drittel fielen keine Tore. Im letzten Drittel wurde es dann aber nochmal spannend als die Freiburger durch zwei Tore zum Ausgleich kamen. Doch 4 Minuten vor Schluss trafen die Schwenninger und siegten schlussendlich mit 3:2. Dies war auch das abschließende Spiel in dieser Runde, denn für die Jungs der Wild Wings Future U13 geht es von nun an in der Bayernliga weiter, für die sie sich in den bisherigen Spielen qualifizieren konnten.

-WWF-