Saisonabschlussturnier der SERC Wild Wings Future U12

Saisonabschlussturnier der SERC Wild Wings Future U12Das Team der U12 beim Alwa-Cup in Bietigheim

Alwa Cup in Bietigheim mit 16 Teams

Die Schwenninger Wild Wings Future U12 waren zum Saisonabschluss beim Alwa Cup in Bietigheim. Dort traten insgesamt 16 Mannschaften (SC Bietigheim-Bissingen, ERC Ingolstadt, HC Neumarkt, REV Bremerhaven, SC Rapperswil, HC Landsberg, ETC Crimmitschau, EC Bad Nauheim, TSV Peißenberg, EHC Basel, Sterzing Broncos, EHC Biel, Team Holland, TEV Miesbach und die Selber Wölfe) an. Es wurde in vier Gruppen gespielt.
Das erste Spiel der Schwenninger Mannschaft stand gegen den EHC Basel an. Nachdem in der sechsten Minute Basel in Führung ging, konnten die Schwenninger noch in der selben Minute ausgleichen und mehr noch, denn in der zehnten Minute fiel sogar der Führungstreffer. Den Ausgleich schafften die Basler aber noch vor Drittelende.
Im zweiten Drittel ging der EHC Basel in Führung. Nach einigen nicht verwerteten Chancen, konnte in der 23. Minute doch noch der Ausgleich erzielt werden. So trennte man sich nach dem ersten Gruppenspiel mit einem 3:3 Unentschieden.
Im zweiten Spiel der Gruppe hatten die Schwenninger den TSV Peißenberg als Gegner. Das Spiel gegen begann sehr vielversprechend. Es gab sehr viele Chancen im ersten Drittel, welches mit einem 2:1 endete. Im zweiten Drittel legten die Schwenninger dann richtig zu und gewannen dieses Gruppenspiel mit 7:1.
Das letzte Spiel am Abend begann um 19:45 Uhr gegen die Sterzing Broncos. Hier konnte man bereits im ersten Drittel ein 3:0 vorlegen und gewann 4:2. Dies reichte in der Gruppe leider nicht für den ersten Platz, da der EHC Basel mit einem 12:0 Sieg gegen den TSV Peißenberg das bessere Torverhältnis aufzuweisen hatte. Somit blieb der zweite Platz in der Gruppenphase. Von allen Gruppenzweiten war Schwenningen zweitbester und spielte somit um Platz 5.
Dieses Spiel gegen das Team Holland konnten die SERC Wild Wings Future U 12 mit einem 3:2 gewinnen und gingen somit mit einem 5.Platz auf die Heimreise.
Nachdem auch die EBW Runde sehr erfolgreich abgeschlossen wurde, geht es jetzt in die wohlverdiente Sommerpause.

-WWF-